Heute ist der richtige Tag…

…um auf vielfachen Wunsch mit meiner Entscheidung, hier nicht mehr zu schreiben, zu brechen.
Der Anlass ist dabei aber genauso wenig schön, wie über die vielen anderen Themen, über die ich immer wieder gesellschaftskritisch reflektiere.
Es ist mal wieder ein Zitat, welches meine Aufmerksamkeit mit (diesmal war es nur Kaffee mit Milch) fontänenartigem Ausdruck fast direkt in das „was machst Du gerade?“ Feld der blau-weißen Zuckerberge ergoss:

„…Um ein Flüchtlingslager zu errichten, reichten „ein paar Quadratkilometer Heide“, sagte er vor grölenden AfD-Anhängern…“  (Link)

afd

Diese an sich schon unfassbaren Worte fand sich nicht in Hitlers „Mein Kampf“ und auch nicht in Goebbels Propagandareden, sondern in einer öffentlichen Rede des AfD (ich kann diese Abkürzung fast nicht schreiben, weil sie in sich schon in mehrfacher Hinsicht eine Lüge darstellt) Politikers Andreas Wild.
Gehen wir gedanklich ein paar Jahre… ich würde sagen, 20 reichen… zurück und stellen uns vor, *irgendwer* hätte einen solchen Gedanken nur in der *Möglichkeitsform* abgewiegelt – er wäre erstmal präventiv in Untersuchungshaft gegangen… heute kann augenscheinlich ein Vizevorsitzender einer Partei Konzentrationslager fordern, anders denkenden den Galgen wünschen, oder den Holocaust leugnen… und wird dafür noch von Massen bejubelt.
Ich bin ganz ehrlich: es macht mir Angst. Nein, ich habe keine Angst um mich… ich bin ja zum Glück groß, blond und blauäugig *hüstel* – und komme aus einer hanseatisch-blaublütigen Hamburger Familie… nein, ich mache mir Sorgen um den Verfall einer Gesellschaft, um den Verfall von Werten, um den Verfall von Hirnmasse einer breiten Bevölkerung.
Anfang der 90er hatten wir einmal Angst vor Bovine spongiforme Enzephalopathie, besser bekannt unter der Abkürzung BSE, oder auch „Rinderwahn“. Wir hatten Angst davor, dass diese Krankheit auf den Menschen übertragbar sein könnte – obwohl die „menschliche Variante“ Creutzfeldt-Jakob bereits hinlänglich untersucht wurde – und inzwischen sogar ein Zusammenhang vermutet wird.
Nun könnte man sich natürlich fragen, wie ich von der AfD auf BSE komme – die Antwort werde Euch aber schuldig bleiben müssen.
Bitte denkt nicht nur dran, wenn Ihr selbst das nächste Kreuzchen machen müsst. Klärt auf, wenn Ihr AfD, NPD, Pegida oder sonstige Sympathisanten in Eurer Umgebung habt. Ich sehe da eine wirklich, wirklich sehr große Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.